Interessante Extras und Empfehlungen

Flyer

über meine gesamte Arbeit



Download
Flyer_Lebensberatung_Funke_11.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 857.1 KB

Familie, Erziehung und Kinder

Afrikanisches Sprichwort

Um ein Kind großzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf.


Buch: "Der kleine Streitberater"

Familienkonflikte lösen mit Herz und Verstand

Von: Stephanie Schneider

Zoff unter Geschwistern und Streit zwischen Eltern und Kindern ist normal und hat nichts mit meiner Qualifikation als Mutter oder Vater zu tun. Hier gibt es für jeden den richtigen Tipp: Für Meckermütter und fluchende Väter ebenso wie für Geschwisterärgerer und Wutmonster. Auch Türenknaller und Vor-der-Kasse-auf-den-Boden-Schmeißer kommen nicht zu kurz.


Buch: "Der kleine Schulstressberater"

Wie Sie und Ihr Kind entspannt durch die Schule kommen

Von: Stephanie Schneider

Schule - Stressthema Nr. 1 in Familien. Heute stehen längst nicht mehr nur die Kinder, sondern auch die Eltern unter Schulstress. Für Eltern mit Kindern von 6 bis 12, denen es in Schulfragen um Herz und Verstand geht. Denn ein glückliches Leben hängt nicht von den Noten ab. Wie Sie als Familie die Schulzeit überleben. Super Buch!


Buch: "SchönBlöd"

Ein Bilderbuch über schöne und blöde Gefühle

Von: Ursula Enders + Dorothee Wolters

Der Klassiker der Präventionsbilderbücher 2011 neu heraus gebracht mit dem aktuellem Thema "die häufige Missachtung des Rechtes am eigenen Bild". Dieses Buch vermittelt Kindern Vertrauen in die eigene Wahrnehmung und fördert die Unterscheidung zwischen angenehmen und weniger angenehmen Gefühlen, was gerade im Kontakt mit ihnen vetrauten Menschen wichtig sein kann. Denn Täter und Täterinnen sind oftmals Menschen, die von den Kindern gemocht oder geliebt werden.


Mutter-Sein

Verein Schatten & Licht

Gute Informationen rund um Ängste und Depressionen in der Schwangerschaft sowie nach der Geburt. Bundesweit organisiert.

Ich bin dort Mitglied und als Fachfrau aufgeführt.

www.schatten-und-licht.de


Buch: "Mutterglück und Tränen"

Depression nach der Geburt verstehen und überwinden

Von Petra Nispel

Es ist zwar schon etwas älter, aber es gibt einen guten Überblick. Mir hat es damals sehr gut geholfen.


Buch: "Mutterseelenallein"

Erschöpfung und Depression nach der Geburt

Von Pascale Gmür

Eine der wenigen Bücher, die auch die häufig auftretende Erschöpfung berücksichtigt und nicht einzig auf eine Depression reduziert.


Buch: "Das Stillbuch"

Von Hannah Lothrop

Stillen ist zwar das Natürlichste auf der Welt aber auch das Schwerste. Mir hat das Buch damals vor 20 Jahren super geholfen, alle Höhen und Tiefen beim Stillen zu meistern. Viele praktische Anleitungen und Tipps. Seit 2009 gibt es eine Neuauflage.


Trauma

Buch: "Dem Leben wieder trauen"

Traumaheilung nach sexueller Gewalt

Von: Ellen Spangenberg

Sie informiert umfassend über die Folgen von sexueller Gewalt, nennt neueste Behandlungsmöglichkeiten und vermittelt erprobte Methoden zur Selbsthilfe. Bewusst verzichtet sie auf Erfahrungsberichte, um betroffene Frauen nicht anzutriggern. Ein Buch, das eine Therapie nicht ersetzt, aber auf dem Heilungsweg sehr hilfreich begleitet.

www.ellen-spangenberg.de


Buch: "Trauma"

Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen

Von: Prof. Dr. med. Luise Reddemann + Dr. med. Cornelia Dehner-Rau

Wer ein Trauma erlebt und erlitten hat, will sich wieder geborgen fühlen und die Erinnerungen daran hinter sich lassen. Die gezielten Methoden der modernen Trauma-Therapie geben den Betroffenen neues Zutrauen. Körperübungen und Imagination stärken Körper und Seele. Checklisten helfen bei der Wahl des richtigen Therapeuten.

www.luise-reddemann.de


Buch: "Nur Mut!"

Das kleine Überlebensbuch. Soforthilfe bei Herzklopfen, Angst, Panik...

Von: Dr. med. Claudia Croos-Müller

Zusammen mit seiner neuen Freundin Emily präsentiert Oscar 12 hochwirksame Übungen, die sich überall umsetzen lassen. Ganz ohne Yogamatte, in Sekundenschnelle. Denn der leichteste Weg raus aus dem Tief führt über den Körper. Nicht nur für Kinder !!!


Trauer und Abschied

Buch: "Ich begleite dich durch deine Trauer"

Förderliche Wege aus dem Trauerlabyrinth

Von: Jorgos Canacakis

Seit langen Jahren begleitet Jorgos Canacakis Trauernde mitfühlend und sicher auf ihrem Weg durch den Schmerz hin zu neuer Lebensenergie. Dabei gibt er leicht verständliche und sensible Anleitungen zu verschiedenen Meditationen und Imaginationsübungen. Es geht auf alle Arten von Verlust ein. Durch seine persönliche Anredeform "Du" fühlt man sich geborgen, was mir selber vor 20 Jahren sehr gut getan hat.


Trennung und Scheidung

Buch: "Wir sind immer für dich da"

Wenn Papa und Mama sich trennen

Von: Harriet Grundmann + Marc-Alexander Schulze

Wenn die Familie auseinandergeht, ist das für niemanden einfach - besonders nicht für Kinder, die einer solchen Situation oft hilflos gegenüberstehen. Die Geschichte von Ole setzt sich einfühlsam mit den Ängsten und Sorgen auseinander, die Kinder in dieser schwierigen Lebensphase beschäftigen. Sie erzählt davon, dass die neue Familiensituation auch Positives mit sich bringen kann. Und sie macht deutlich, dass eines trotz aller Veränderungen immer bleiben wird: die Liebe der Eltern zu ihrem Kind. Wunderbar von den Autoren am Ende des Buches der Brief "Liebe Mama, lieber Papa!" und das Elternnachwort.


Buch: "Mondpapas"

Ein Buch für Kinder mit abwesenden Vätern

Von: Regina Deertz + Leonie Rösler

"Wo ist Papa? Warum holt er mich nicht vom Kindergarten ab?" Ist ein Vater dauerhaft abwesend, sind solche Fragen schwer zu beantworten. Oft sind die Gründe komplex. Das Buch gibt Erklärungen an die Hand, um die Situation altersgerecht verständlich zu machen. Liebevolle Zeichnungen (mit viel Platz eigener gemalter Bilder) und ein Ratgeberteil machen es zu einer wertvollen Hilfe für das Gespräch mit kleinen Kindern.


Verband allein erziehende Mütter und Väter

Bundesverband

Gute aktuelle und politische Stellungnahmen sowie vielfältige Publikationen über die Lebenssituation von Alleinerziehenden, die man entweder direkt beim Bundesverband bestellen kann oder bei den VAMV Landes- und Ortsverbänden.

Beseonders zu empfehlen sind deren Facebook-Seite wie auch der vierteljährliche Newsletter für Einelternfamilien zu aktuellen Themen.

www.vamv.de

Download
VAMV_Info_1_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 779.2 KB

Broschüre: "Wegweiser"

Für den Umgang nach Trennung und Scheidung

Von: VAMV Bundesverband

"Nach einer Trennung oder Scheidung ist es für die Eltern eine große Herausforderung, die Regelungen des Umgangs an den Bedürfnissen und Rechten ihres Kindes ..."

Viele Tipps und rechtliche Grundlagen mit guten Praxisbeispielen

Erhältlich beim VAMV Bundesverband sowie bei den Landes- und Ortsverbänden


Broschüre: "18 jahre - jetzt geht`s los"

Informationen für Alleinerziehende und ihre volljährigen Kinder

Von: VAMV Landesverband Berlin und Brandenburg

Der Ratgeber zeigt die wichtigsten Veränderungen auf, die mit der Vollendung des 18. Lebensjahres für Einelternfamilien einsetzen, und spricht gleichermaßen Eltern und die Volljährigen an. Themen: Unterhalt, steuerrechtliche Regelungen, Arbeitslosengeld II, was kostet ein eigener Haushalt?, Wehr-/Zivildienst, Ausbildungshilfen ...

www.vamv-berlin.de

Download
VAMV_Volljährige.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB

Wunderbares zum Schluss

Lebenskarten

Karten die Mut zum Leben machen

Von: Luise Reddemann und Patienten ihrer Klinik

Lebenskarten sind therapeutische Karten, in denen wichtige Themen wie Lebensfreude, Selbstfürsorge und Abgrenzung auf spielerische Weise veranschaulicht werden. Sie helfen, neue Sichtweisen zu erlangen und geben Impulse für Veränderungsprozesse.

Wunderbare Bilder mit berührenden und lebensnahen Aussagen.

www.lebenskarten.de


Zeit zu leben

Außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email- Serie

Von: Zeit zu Leben-Team

Rund um die Liebe, Lebenserfolg und das Geld. Und natürlich die Kunst, sich selbst nicht zu sehr im Weg zu stehen.

Wunderbarer kostenloser Newsletter mit vielen interessanten Themen sowie Downloads UND mit viel Ermutigung.

www.zeitzuleben.de


Mensch-Sein aus fortgeschrittener Sicht

Nelson Mandela in seiner Antrittsrede als Präsident von Südafrika

"Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind.

Unsere tiefste Angst ist, dass wir grenzenlose Macht in uns haben.

Es ist unser Licht und nicht unsere Dunkelheit, vor dem wir uns am meisten fürchten.

Wer bin ich schon, fragen wir uns, dass ich schön, talentiert und fabelhaft sein soll?

Aber ich frage Dich, wer bist Du, es nicht zu sein?

Du bist ein Kind Gottes.

Dich kleiner zu machen, dient unserer Welt nicht.

Es ist nichts Erleuchtendes dabei, sich zurückzuziehen und zu schrumpfen,

damit andere Leute nicht unsicher werden, wenn sie in Deiner Nähe sind.

Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes, die in uns ist, zu offenbaren.

Sie ist nicht nur in einigen von uns, sie ist in jedem von uns.

Wenn wir unser eigenes Licht strahlen lassen,

geben wir unterbewusst unseren Mitmenschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun."